Donnerstag, 03. Dezember 2020

Jahreshauptversammlung - Neuer Wehrführung um Daniel Pfisterer gewählt, bisheriger Wehrführer Marco Albert und sein Stellvertreter Josef Beisel treten nach zwei Jahrzehnten ab

Die Feuerwehrkameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung - Mitte haben am Samstag, den 17. November eine neue Wehrführung gewählt. Diese setzt sich zusammen aus Daniel Pfisterer als neuem Wehrführer, Karl Satter als erstem Stellvertreter und Lars Schück als zweitem Stellvertreter. In den technischen Feuerwehrausschuss wurden Maike Krieger, Felix Bidmon, Christian Albert, Matthias Föhner und Tobias Schölch gewählt. Als Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung wurde Michael Mohr von den Mitgliedern der A&E Abteilung gewählt.

Nach zwei Jahrzehnten an der Spitze der Einsatzabteilung standen der bisherige Wehrführer Marco Albert und sein Stellvertreter Josef Beisel für das Amt nicht mehr zur Verfügung, bleiben aber weiterhin in ihren Rollen als Stadtbrandinspektor und Stellvertreter der Stadt Hirschhorn in Führungspositionen erhalten.

Weiterlesen

Bundesweiter „Warntag“ am 10.09.2020

Am Donnerstag, den 10. September 2020 findet erstmals ein bundesweiter „Warntag“ statt. Ziel dieses Warntages ist es, die Bevölkerung für die „Warnung der Bevölkerung“ zu sensibilisieren und auf die verschiedenen Warnmittel und auch auf die Alarmsignale aufmerksam zu machen. „Der Warntag“ am 10.09.2020 wird in Hessen um 10:30 Uhr mit der Auslösung der Warn App hessenWARN eingeleitet. Es folgt im Zeitraum von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr eine Auslösung der Sirene im Bereich Langenthal mit dem Warnsignal: „Feueralarm“. Außerdem erfolgt ab diesem Zeitpunkt auch eine Warnung über alle in Hessen vorhandenen Warnmedien. Ab ca. 12:10 Uhr wird die Entwarnung erfolgen. Die Sirenen für den Bereich Hirschhorn sind momentan aufgrund der veralteten Technik abgeschaltet, weshalb nur im Bereich Langenthal die Sirene ausgelöst wird.

Wir bitten die Hirschhorner Bürgerinnen und Bürger hiervon Kenntnis zu nehmen und darauf zu achten, ob die Warnung über die verschiedenen Medien auch jeden erreicht.

 

Ersatztraining für Atemschutzgeräteträger

Bei Brandeinsätzen oder sonstigen besonderen Gefahrenlagen (wie Gefahrgut, Strahlenschutz, Umweltgefahren, Pandemie …) müssen Einsatzkräfte sich besonders schützen.

Dies stellt eine besondere Herausforderung für die Atemschutzgeräteträger dar, in körperlicher, physischer und technischer Hinsicht. Aus diesen Gründen sind für die Atemschutzgeräteträger der Besuch jährlicher Ausbildungsveranstaltungen zwingend vorgeschrieben. Ausbildungsveranstaltungen die auf Kreisebene normal stattfinden wie der Besuch der Atemschutzübungsstrecke in Bürstadt mussten auf Grund der COVID-19 Situation ausgesetzt werden.

Wegen der Wichtigkeit des Themas wurde beschlossen entsprechende Trainings selbst auszuarbeiten und durchzuführen.
So wurden jeweils an zwei Tagen ein Ersatztraining Atemschutzübungsstrecke und  Notfalltraining AGT für die Atemschutzgeräteträger aus Hirschhorn und Langenthal durchgeführt, natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen.

Vielen Dank an alle Atemschutzgeräteträgern die sich ehrenamtlich weitergebildet haben.

Ein besonderer Dank gilt den Ausbildern Christian Albert, Josef Beisel, Xaver Braun und Robert Schöbel die sich diese Trainings ausgedacht haben und ihre Freizeit dafür zur Verfügung gestellt haben.

Auch in diesen besonderen Zeiten können Sie sich auf Ihre Feuerwehr Hirschhorn verlassen - Aus- und Weiterbildung hat eine sehr hohe Priorität für uns. 

Atemschutz 2020  Atemschutz 2020  Atemschutz 2020  Atemschutz 2020

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.