Rückblick zur Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung Hirschhorn-Mitte

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins und nach dem Eintreffen weiterer Gäste wurde die Hauptversammlung der Einsatzabteilung Hirschhorn-Mitte durch den stellvertretenden Wehrführer Josef Beisel mit der Begrüßung der Gäste, angeführt von Bürgermeister Oliver Berthold und Kreisbrandmeister & stv. Verbandsvorsitzenden Sven Falter, eröffnet.

In seinem Tätigkeitsbericht (stellvertretend für Stadtbrandinspektor und Wehrführer Marco Albert, der durch eine berufliche Weiterbildung in den Jahren 2016/2017 eingeschränkt verfügbar war), wies Josef Beisel die steigende Zahl der Einsatzstunden um 5% gegenüber dem Vorjahr auf 1637 sowie die nicht gerechneten Nacharbeiten hervor. 44 Aktive, davon acht Frauen und 36 Männer leisteten ihren Dienst zur Sicherheit der Hirschhorner Bevölkerung. Diese Zahlen täuschen aber aus seiner Sicht über die tatsächlich zur Verfügung stehende Tagesalarmstärke zwischen 6°°- 18°° hinweg, die immer noch ein Problem darstellt. Die Einsatzabteilung wurde zu 17 Brandeinsätzen und 71 Hilfeleistungseinsätzen gerufen.

Gratulation zu bestandenen Lehrgängen

Wir gratulieren herzlich unseren Kameraden zu den bestandenen Lehrgängen:

Tobias Schölch zum bestandenen Lehrgang "TH-VU"

Karl Satter zum bestandenen Lehrgang "Grundausbildung für den Umgang mit der Motorkettensäge"

Vielen Dank für eure Bereitschaft zur Teilnahme!

Erfolgreicher Erste-Hilfe-Kurs

Heute beendeten einige Kameraden einen Erste-Hilfe-Kurs.

Lara Ginthum, Tobias Heinrich, Felix Bidmon, Isabell Fertig und Nils Tilly nahmen an dem Lehrgang, organisiert von der Feuerwehr Neckarteinach, teil.

Dieser ist Vorraussetzung für den Feuerwehr-Grundlehrgang.

Vielen Dank für eure Bereitschaft und die aufgebrachte Zeit!