Bambinifeuerwehr übernachtet im Feuerwehrhaus

Die jüngsten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hirschhorn trafen sich am Freitag, den 08. Juli im Feuerwehrhaus um eine ganz besondere Gruppenstunde abzuhalten. Mit Feldbetten, Luftmatratzen und Schlafsäcken wurde ein Bettenlager für einen gemütlichen Abend und eine ruhige Nacht hergerichtet. Zusammen mit dem Betreuerteam wollten die Kinder der Kinderfeuerwehr eine besondere Übernachtung im Feuerwehrhaus erleben.

Doch es kam anders als gedacht. Noch während dem Aufbau der Betten ertönten die Meldeempfänger der Feuerwehr Hirschhorn. Nun war Eile geboten. Es musste eine größere Ölspur auf einem Hirschhorner Firmenparkplatz beseitigt werden. Da eine hohe Gefahr von Folgeunfällen bestand, entschied der anwesende Stadtbrandinspektor die Bambinifeuerwehr zu diesem Einsatz zu schicken, da diese bereits im Geräthaus waren und schnell ausrücken konnten.

Übernachtung Bild 1

Mit mehreren Fahrzeugen wurde die Einsatzstelle angefahren und die Lage erkundet. Mit Bindemittel wurde die Ölspur fachmännisch abgestreut und danach das verschmutzte Mittel mit Besen und Schaufeln wieder aufgenommen. Zum Schluss wurde die Fahrbahn mit mehreren Strahlrohren abgespritzt. Natürlich handelte es sich dabei nur um eine Übung für die Kinder, um ihnen den Alltag der „Großen“ zu zeigen, die jederzeit und in jeder Situation zu einem echten Einsatz gerufen werden können.

Übernachtung Bild 2

Nach diesem Einsatz waren die Kräfte der Kinder aufgebraucht und man freute sich auf Hamburger, die von einigen Kameraden bereits im Feuerwehrhaus zubereitet wurden. Frisch gestärkt wurde der Abend bis zum Einbruch der Dunkelheit mit Fussball, Tischkicker oder Feuerspucken verbracht. Nachdem die letzten Energiereserven verbraucht und die Zähne geputzt waren, kuschelten sich die Kinder in ihre Schlafsäcke, um einen beliebten Kinderfilm über die Feuerwehr mit dem Hauptdarsteller Sam anzuschauen.

Nach einer ruhigen Nacht warteten am nächsten Morgen schon Kameraden der Einsatzabteilung mit frischen Brötchen, Kakao und Nutella auf ihre jungen Mitstreiter um gemeinsam zu Frühstücken. Nach dem Abbauen des Bettenlagers ging die Zeit bis zum Eintreffen der Eltern mit verschiedenen Spielen sehr schnell zu Ende.

Übernachtung Bild 3

Das Betreuerteam bedankt sich bei allen Kameraden und Kameradinnen für die Unterstützung bei diesem besonderen Erlebnis und der Firma Hans Pfisterer Elektromotoren für die Übernahme der Verpflegungskosten.