Donnerstag, 03. Dezember 2020

Klopapier-Challenge 2020

Jahreshauptversammlung - Mathias Krusch rückt als 1. Vorsitzender an die Spitze vor

Am Samstag, den 17. Oktober fand unter Einhaltung der entsprechenden Corona Hygienemaßnahmen die diesjährige Jahreshauptversammlung des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr 1896 Hirschhorn/Neckar e.V. im Bürgerhaus statt.

Der 1. Vorsitzende Tim Pfisterer blickte nach Begrüßung auf die zurückliegende fünfjährige Amtsperiode zurück, die er mit seinem Stellvertreter Mathias Krusch, mit vielen Höhen und auch ein paar Herausforderungen meisterte. Im letzten Jahr waren die Höhepunkte der immer wieder gut besuchte Florianstag im Mai, die Übergabe des neuen Kommandowagens an die Einsatzabteilung bei vollständiger Finanzierung aus der Vereinskasse, sowie die Beteiligung am Weihnachtsmarkt, bei dem viele Hirschhorner und Auswärtige den Weg zum festlich hergerichteten Stand der Feuerwehr fanden. Und auch eine schöne Winterwanderung in die Raubach wurde von vielen Vereinsmitgliedern besucht.

Da er nicht mehr für eine weitere Amtszeit als 1. Vorsitzender zur Verfügung stand, bedankte er sich daraufhin bei allen Vereinsmitgliedern, seinen Vorstandskameradinnen und -kameraden, und insbesondere bei seinem Stellvertreter für die Unterstützung, die Vereinsarbeit in den letzten fünf Jahren gemeinsam gemeistert zu haben.

Die Rechnerin Karin Pfisterer resümierte über die Bilanzen des Feuerwehrvereins, der aus dem Jahr 2019 mit einem Minus von knapp 3000 Euro hervorging, was insbesondere durch die Auslagen für den genannten Kommandowagen resultierte. Nach Bestätigung einer einwandfreien Buchführung durch die Kassenprüfer wurde Sie und der Vorstand für das Geschäftsjahr entsprechend entlastet.

Mit besonderem Dank als Vorstandsmitglieder verabschiedet wurden die bisherigen Beisitzer Markus Raule (nicht anwesend) nach über zehn Jahren sowie Max Weber nach über dreißig Jahren ehrenamtlichen Engagements.

Danach standen dann die entsprechenden Neuwahlen des Vorstands an, die mit Hilfe des Wahlausschusses, unterstützt von unseren Kameradinnen und Kameraden aus Langenthal, durchgeführt wurden. Hierbei übergab Tim Pfisterer seinen Posten des 1. Vorsitzenden an seinen bisherigen Stellvertreter Mathias Krusch, der mit 40 Stimmen bei einer Enthaltung zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Ihm zur Seite wurden als 2. Vorsitzender Hans Pfisterer, als Rechnerin Karin Pfisterer, als Schriftführer Torsten Albert und als Beisitzer Lara Ginthum, Tobias Heinrich und Tim Pfisterer durch weitere Wahlgänge gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch Mario Schatzer als Vertreter der Jugendfeuerwehr.

Als erste Amtshandlung übernahm der neue 1. Vorsitzende Mathias Krusch die Sitzung und dankte im Namen seiner neuen Vorstandskollegen für das entgegengebrachte Vertrauen und blickte bereits in die nahe Zukunft, wirft doch das 125-jährige Jubiläum der Feuerwehr Hirschhorn im Jahr 2021 seine Schatten voraus. Wenngleich sich, bedingt durch die aktuelle Corona-Situation, die Planung als sehr herausfordernd und ungewiss darstellt. Man werde zwar weiterhin die Planungen vorantreiben, müsse aber die Unwägbarkeiten durch die Situation berücksichtigen. Und auch für die Belebung des Vereinswesens gibt es bereits erste Ideen mit der Bitte um entsprechende Unterstützung durch alle Vereinsmitglieder. Leider musste das eigentlich vorgesehene Abschlussessen und gemütliche Beisammensein durch die höhere Risikoeinstufung und ansteigenden Infektionszahlen kurzfristig abgesagt werden, sodass Mathias Krusch die Sitzung nach knapp zwei Stunden beenden konnte.

JHV 2020

 

(Bildquelle: RNZ) 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.