Montag, 25. März 2019
Brandeinsatz
Einsatzart Brandeinsatz
Kurzbericht Nachbarschaftliche Löschhilfe in Neckarsteinach
Einsatzort Neckarsteinach - Rosenweg
Alarmierung Alarmierung per Funkmeldeempfänger
am Mittwoch, 12.12.2018, um 19:53 Uhr
Einsatzdauer 9 Std. 37 Min.
eingesetzte Kräfte
Einsatzbericht

Feuerwehren der Stadt Hirschhorn unterstützen beim Großbrand in Neckarsteinach

Am Mittwoch dem 12. Dezember, wurde die Feuerwehr Hirschhorn gegen 20 Uhr zur Nachbarschaftshilfe nach Neckarsteinach alarmiert. Dort stand der Kindergarten der evangelischen Kirche in Brand. Mit einem kompletten Löschzug wurde die Einsatzstelle angefahren und die Einsatzkräfte aus Neckarsteinach unterstützt. Neben der Brandbekämpfung im Innen- und Außenangriff zählte die Unterstützung der Einsatzleitung und das Bereitstellen von technischen Geräten zu den Aufgaben der Feuerwehr Hirschhorn. Im weiteren Einsatzablauf wurden neben den Feuerwehren aus Neckargemünd und Schönau auch weitere Fahrzeuge mit Personal aus Hirschhorn angefordert.
Mit Hilfe unseres Schnelleinsatzzeltes wurde eine Atemschutzsammelstelle, sowie ein Ruhebereich für eingesetzte Atemschutzgeräteträger aufgebaut.
Um für einen eventuellen weiteren Einsatz bereit zu sein, wurde die Feuerwehr Langenthal zur Wachbesetzung in Hirschhorn alarmiert.
Da bei dem Großbrand zum überwiegenden Teil Atemschutzgeräteträger benötigt wurden, fuhren die anwesenden Atemschutzgeräteträger aus Langenthal die Einsatzstelle in Neckarsteinach an.
Nach mehreren Stunden konnten die ersten Kräfte aus dem Einsatz herausgelöst werden und zurück nach Hirschhorn fahren.
Gegen 4:30 Uhr am Donnerstagmorgen wurden die letzten Einsatzkräfte aus Hirschhorn von der Feuerwehr Eberbach aus dem Einsatz abgelöst.

Die Aufräum- und Säuberungsarbeiten der Gerätschaften dauerten den kompletten Donnerstag an.

Presselink   
Einsatzfotos
 

Einsatzstichworte

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Einsatzstichworte der Feuerwehr. Anhand dieser Stichworte wird der mögliche Umfang und die Dringlichkeit eines Einsatzes definiert.

F 1 = Brand: PKW, Mülltonne, Gerümpel im Freien, Grasfläche oder ähnliche Meldebilder: gelöschtes Feuer, Nachschau

F 2 = Brand: Wohnungsbrand, Dachstuhlbrand, Kellerbrand, Zimmerbrand, Kaminbrand oder Rauchentwicklung ähnliche Meldebilder

F 2 Y = Brand in Wohngebäuden mit Menschenleben in Gefahr

F 3 = Ausgedehnter Brand in Sondergebäuden: Hochhaus, Gewerbebetrieb, Schreinerei, KFZ-Werkstatt, Pension, Lagerplatz, Produktions- und / oder Lagergebäude oder ähnliche Meldebilder

F 3 Y = Ausgedehnter Brand in Sondergebäuden mit Menschenleben in Gefahr

F BMA = Brand: Meldung einer Brandmeldeanlage

F RWM = Brand: Meldung eines ausgelösten (Heim-) Rauchwarnmelders

H 1 = Wasser im Keller, Wasserrohrbruch, Tür- und Fenstersicherung, Baum oder Gegenstand auf der Straße, Tier in Not oder Unfall mit Tier, einfache technische Hilfeleistung an Bächen, Seen oder in Hafenbereichen, Ölspur, kleine Mengen Betriebsstoffe aufnehmen oder ähnliche Meldebilder

H 1 Y = Notfall-Türöffnung, Person im Aufzug, Tragehilfe für den Rettungsdienst oder ähnliche Meldebilder

H 2 = Fahrzeug umgestürzt, Bauunfall, Gerüsteinsturz, Kran umgestürtzt, Unfall mit Einsturz von beteiligten Objekten ohne Menschleben in Gefahr oder ähnliche Meldebilder

H Klemm 1 Y = Person eingeklemmt in: PKW / LKW nach Verkehrsunfall, KfZ / Maschine oder Person verschüttet

Eine gesamte Übersicht über alle Einsatzstichworte finden Sie in den Downloads.