Samstag, 24. Oktober 2020

Ersatztraining für Atemschutzgeräteträger

Bei Brandeinsätzen oder sonstigen besonderen Gefahrenlagen (wie Gefahrgut, Strahlenschutz, Umweltgefahren, Pandemie …) müssen Einsatzkräfte sich besonders schützen.

Dies stellt eine besondere Herausforderung für die Atemschutzgeräteträger dar, in körperlicher, physischer und technischer Hinsicht. Aus diesen Gründen sind für die Atemschutzgeräteträger der Besuch jährlicher Ausbildungsveranstaltungen zwingend vorgeschrieben. Ausbildungsveranstaltungen die auf Kreisebene normal stattfinden wie der Besuch der Atemschutzübungsstrecke in Bürstadt mussten auf Grund der COVID-19 Situation ausgesetzt werden.

Wegen der Wichtigkeit des Themas wurde beschlossen entsprechende Trainings selbst auszuarbeiten und durchzuführen.
So wurden jeweils an zwei Tagen ein Ersatztraining Atemschutzübungsstrecke und  Notfalltraining AGT für die Atemschutzgeräteträger aus Hirschhorn und Langenthal durchgeführt, natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen.

Vielen Dank an alle Atemschutzgeräteträgern die sich ehrenamtlich weitergebildet haben.

Ein besonderer Dank gilt den Ausbildern Christian Albert, Josef Beisel, Xaver Braun und Robert Schöbel die sich diese Trainings ausgedacht haben und ihre Freizeit dafür zur Verfügung gestellt haben.

Auch in diesen besonderen Zeiten können Sie sich auf Ihre Feuerwehr Hirschhorn verlassen - Aus- und Weiterbildung hat eine sehr hohe Priorität für uns. 

Atemschutz 2020  Atemschutz 2020  Atemschutz 2020  Atemschutz 2020

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.